AKTUELLES - Startseite ProNationalpark zur Förderung des Zwieseler Winkels e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hallo liebe Licht und Glaskunst Interessierte, sehr geehrte Presse,

 

Hier kommt eine Einladung zu einem einzigartigen Event in der Glasheimat Bayrischer Wald.

Eine Verbindung aus musikalischer Expertise auf höchstem Niveau von Marc Chouarain an der Glasorgel 

Videokunst von Vanessa Hafenbrädl und Soundcollagen von Anna McCarthy in Schloß und Kirche.

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Samstag, 17.12.2022, 17-21h SCHLOSS LUDWIGSTHAL

“Angel in the House” 

eine Video-/Glas-/Klanginstallation von und mit:

 

VANESSA HAFENBRÄDL – Video- und Lichtkunst 

ANNA McCARTHY – Soundcollage

MARC CHOUARAIN – Musik

 

 

+

 

Live Performance in der neoromanischen Kirche Herz Jesu um 19h

 

Inline-Bild

MYSTISCH MEDIALES – Kunst & Klang im Bayerischen Wald

Spannender lässt sich eine bewegte Familiengeschichte nicht erzählen, als durch die Kombination von traditioneller Glastechnik mit zeitgenössischen Klang- und Videoinstallationen. Die Künstlerin Vanessa Hafenbrädl hat sich auf Spurensuche in ihrer Familie begeben und kann über Generationen hinweg die Geschichten starker Frauen aus der Glasbläserfamilie Hafenbrädl in Ludwigsthal nachvollziehen.

Bei der Kunstinstallation in den Schlossräumlichkeiten lässt Vanessa Hafenbrädl Porträts von Frauen – angefangen bei Elisabeth Hafenbrädl Mitte des 19. Jahrhunderts bis hin zu ihrer eigenen Tochter – hinter Schleiern aus Licht und Glas erscheinen. Historische Gemälde, die durch Glaskörper projiziert und animiert werden, entfalten so neben aktuellen Videoportraits von Familienmitgliedern ihre ganz eigene Wirkung.

Das kombinierte Video/Glasobjekt „Angel in the House“ mit stimmungsvoller Soundcollage wird am 17.12.2022 von 17 Uhr bis 21 Uhr im Schloss Ludwigsthal zu sehen sein. Im Spiegelsaal sehen wir das Video/Spiegelobjekt „Grim white“, eine Neuinterpretation von Grimms „Schneewittchen“ . Die Arbeit hinterfragt die weiblichen Archetypen Neid, Schutzbedürftigkeit und Domestizität, und positioniert das Märchen in den zeitgenössischen Diskurs. Nebenbei auch „Schneewittchens“ Eltern waren Spiegelglasfabrikanten wie die Hafenbrädl ́s. Um 19 Uhr findet in der neoromanischen Kirche Herz Jesu bei Schloss Ludwigsthal ein Glasorgel Konzert statt. Das Publikum wird dabei eine Live Performance aus raumgebenden Lichtinstallationen im Zusammenspiel mit Klängen der „Cristal baschet“ erleben können. Die Glasorgel wird gespielt von Marc Chouarain, Filmmusikkomponist und Pianist aus Paris, der seltene Instrumente spielt und sammelt. Das über Generationen hinweg prägende Material „Glas“ zeigt sich hier in besonderer Weise auch als Klangkörper. Der sakrale Raum sowie die Schlossräumlichkeiten sind einerseits Teil der Familiengeschichte und stellen andererseits eine ausgewogene Projektionsfläche dar, die den Besuchern besondere akustische und visuelle Impulse geben kann.

Kunst- und Klanginstallationen in einnehmender Atmosphäre werden an diesem Abend kombiniert mit dem seltenen Klangerlebnis der Glasorgel. Diese Video-/Glas-/Klanginstallationen sind erneut Beispiel für die synästhetischen Arbeiten von Vanessa Hafenbrädl und eröffnen Wege zu unterbewussten Erfahrungen und Ebenen. Ihre Arbeiten stoßen den Betrachter ins Unterbewusstsein, da wo die Vielschichtigkeit herrscht.

Dank der Förderung durch den Berufsverband Bildender Künstler Landesverband Bayern e.V. (BBK) und das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst ist der Eintritt jeweils frei.

 

Feiern im Alten Spital 

Anschließend geht es zum Ausklang weiter ins Alte Spital. Die Kulturbühne „Altes Spital“ ist das älteste Bauwerk der Stadt Viechtach und bereits 1432 belegt. Die Bühne in der ehemaligen Kapelle ist auf Grund der Akustik sehr beliebt und bietet Musik abseits des Mainstreams – somit also der perfekte Abschluss eines Abends.

 

Übernachten und genießen in der Schnitzmühle 

Als außergewöhnlichen Übernachtungsort bietet sich das Adventure Camp Schnitzmühle an, das direkt am Schwarzen Regen im Bayerischen Wald liegt. Wer eher ruhig ankommen möchte und

neben Kunst und Kultur auch Kulinarisches aus thailändisch-bayerischer Küche genießen möchte, wird sich hier ebenso wohl fühlen wie Wanderer und Bayerwaldkulturgenießer. 

Übernachtet wird in Hacienda- und Lodge-Zimmern oder Tiny Houses und die Anreise mit der Bundesbahn sowie der charmanten Wald-Bahn bis zur Haltestelle „Schnitzmühle“ erleichtert den entspannten Einstieg ins mystisch-mediale Wochenende. 

Willkommen im perfekten Ambiente für ein Wohlfühlwochenende im Bayerischen Wald mit einer ausgewogenen Mischung zwischen Kunst, Klang und Kulinarik.

 

BR Bericht/ Familiengeschichte in Glas | BR Bericht/ Familiengeschichte in Glas Lichtkünstlerin Vanessa Hafenbrädl erzählt die dramatische Geschichte einer Vorfahrin mit ungewöhnlichen... | By Vanessa Hafenbrädl - Videokunst | Facebook

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü